FPC-Kabel für MIPI-Kameramodule

SKU: FPC cable Category:

Description

FPC-Kabel für MIPI-Kameramodule

FPC-Kabel zum Anschluss des MIPI-Kameramoduls an die CPU Platine – verlustfreie Übertragung der Datenmenge

Die geschirmten FPC-Kabel (Flexible Printed Circuit) wurden speziell für die MIPI-Module entwickelt. Damit kann das MIPI-Kameramodul direkt an die CPU-Platine (z.B. Raspberry Pi) angeschlossen werden. Die Daten werden verlustfrei und zuverlässig übertragen.

Verfügbare Versionen für alle gängigen CPU-Platinen:

  • 15-22-polig
  • 22-22-polig

Die NOTAVIS MIPI-Kameraplatinen mit 22-poligem Stecker können über Kabel mit zwei bzw. vier Übertragungs-Lanes mit 15- und 22-poligen MIPI-Schnittstellen verbunden werden.

  • Die Leistung der MIPI-CSI-2-Schnittstelle wird bei dieser Konfiguration voll ausgenutzt.
  • Hohe Übertragungsraten zwischen MIPI-Kameras und Prozessorboards

Doppelt so schnell wie USB3!

Die meisten Prozessoren können 1,5Gbps pro Lane verarbeiten. Bei vier Lanes 6Gbps bzw. bei 10Bit Pixelauflösung 600MByte/s entspricht dies der doppelten Geschwindigkeit einer USB3-Kamera.

Aufbau der FPC Kabel:

  • Flexible Leiterplatten
    mit einseitiger Referenz- und Schirmlage und 100-Ω -differenziellen Leiterbahnpaaren.
  • Standardmäßig ist das mit dem MIPI-Modul mitgelieferte FPC-Kabel 200 mm lang

Weiteres Zubehör zu den NOTAVIS MIPI-Kameras:

  • MIPI-Treiber
  • MIPI-Repeater Board
  • MIPI Lensholder